Projektionskunst lässt Räume aus Licht und Farbe neu entstehen und erzeugt außergewöhnliche und eindrucksvolle Umgebungen.

So eröffnet sich dem Betrachter die Möglichkeit eines Erlebens jenseits herkömmlicher Perspektiven.

Besondere visuelle Erlebnisse zu erschaffen steht im Vordergrund der Arbeit von Leichter als Licht.

Dabei wird der umgebende Raum häufig zum Gesamtkunstwerk, in dem auch der Mensch als sich bewegende Projektionsfläche gestalterischer Teil sein kann.

Strukturen können hervortreten oder sich auflösen, Akzente werden gesetzt und großflächige architektonische Elemente erhalten einen neuen Charakter.

Die Kommunikation von Ideen und Möglichkeiten sowie eine gewissenhafte Planung gehören bei der Realisierung der verschiedenen Projekte genau so dazu wie die Auswahl der technischen Komponenten.

Jede Installation basiert dabei auf den mit vielfältigen Methoden gestalteten Bildern und Videos.